Apfel Finkenwerder Herbstprinz

Apfel Finkenwerder Herbstprinz (Malus Finkenwerder Herbstprinz)

Malus domestica Finkenwerder Herbstprinz (auch Roter) ist 1860 auf der Elbinsel Finkenwerder aus einem Zufallssämling des Prinzenapfels entstanden. Diese Sorte ist sehr robust und hat einen leicht säuerlichen Geschmack. Er hat eine grüne Schale mit halbseitig riten Streifen. Er ist festfleischig und eine Spitzensorte. Heute wird der Finkenwerder Herbstprinz aber kaum noch angebaut und meist versaftet.

Steckbrief
Wuchsbreite       200 bis 300 cm
Wuchshöhe         2,00 bis 4,00 m
Zuwachs              0,20 bis 0,40 m / Jahr
Blühzeit                April – Mai
Blütenfarbe          weiß
Erntezeit              September- Oktober
Früchte                 gewürzt, süßsäuerlich, Spitzensorte, gelb – Zuckersüß
Blattwerk              sommergrün

Laubfarbe             grün-gelb
Boden                   nährstoffreicher Gartenboden
Frosthärte           winterhart
Standort               sonnig
Vom Apfel Finkenwerder Herbstprinz sollen 20 Stück gepflanzt werden
bereitz gepflanzt 1 Stück
Vorrätig 0 Stück
Geplant für Einzelpflanzung, Streuobstwiese

Pflanzaktionen

2019 Eine Stadt pflanzt / Hoyerswerda